BUK

Was ist BUK? - Regionale Beratung und Unterstützung im Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung.

Für wen ist BUK? BUK ist für Schüler/innen mit Beeinträchtigungen der Motorik (auch der Grafomotorik), körperlichen Schädigungen oder teilweise chronischen Erkrankungen / Störungen (einschließlich Epilepsien, Herz-Kreislauferkrankungen, Krebserkrankungen und Diabetes) sowie genetischen Syndromen.

Dies gilt auch für Berufsschüler/innen.

Was können wir leisten? Beratung und Unterstützung der Schülerinnen und Schüler, ihrer Eltern und Lehrkräfte zur Verbesserung eines erfolgreichen schulischen Lernens. Dazu gehören z.B.:

  • Beratung zu Fragen der Leistungsbewertung und eines schulischen Nachteilsausgleich
  • Beratung zu Differenzierungsmaßnahmen und zum Hilfsmitteleinsatz im Unterricht
  • Abklärung gezielter diagnostischer Fragestellungen
  • Unterstützung bei einem ggf. zu erstellenden pädagogischen Förderplan (in Abstimmung mit dem ggf. beteiligten Förderzentrum)
  • Beratung und ggf. zeitlich begrenzte Durchführung spezifischer Fördermaßnahmen
  • Beratung und Unterstützung bei evtl. erforderlichen baulichen Maßnahmen und zustzlicher Hilfsmittelversorgung
  • Unterstützung bei Anträgen (z.B. gegenüber Krankenkassen und Sozialhilfeträgern)
  • Kooperation mit dem Schulamt, Schulträger, therapeutischen Einrichtungen, den überregionalen Förderzentren und der betroffenen Schule

Und wer sind wir?

Wir sind drei Kolleginnen und ein Kollege (Sonderschullehrer/innen) aus der Matthias-Leithoff-Schule, Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung.

 

Zuständig für die Lübecker Grundschulen sind:

 

und ab Klasse 5 dann:

 

Wer kann uns ansprechen? Lehrkräfte, Eltern und Schüler/innen.

Wie sind wir erreichbar? siehe Kontakt.